Erstmalig in der Geschichte beider Fachgruppen wird eine gemeinsame Vortragstagung abgehalten, wobei sich die Vortragstagungen zu den wichtigsten Foren im deutschsprachigen Raum zur Vorstellung neuester Trends aus allen Teilbereichen der Anorganischen Chemie entwickelt haben. Dabei werden fachübergreifend Themen behandelt, die die gesamte Bandbreite der modernen Anorganischen Chemie bis hin zu industriellen Anwendungen repräsentieren, so dass von einer dynamischen Hauptgruppenelementchemie über eine innovative Koordinationschemie von d- und f-Blockelementen bis hin zu einer vielseitigen Festkörper- und Materialchemie in Grundlagenforschung und industrieller Anwendung alle Facetten der modernen Chemie vertreten sein werden.

 

Neben den gesetzten Preisvorträgen (Alfred-Stock-Gedächtnispreis der GDCh, Wöhler-BASF-Nachwuchs-Preis bei der Wöhler-Vereinigung sowie Hoppe-Vorlesung und H. C. Starck-Promotionspreises bei den Festkörperchemikern) werden jeweils 4 weitere Plenarvorträge (insgesamt 8) gemeinsam stattfinden. Außerdem wird das Programm jeweils 16 Vorträge (30-minütig inkl. Diskussion) in zwei parallelen Sessions beinhalten. Erstmalig werden jeweils 10 Kurzvorträge (insgesamt 20, 7-minütig inkl. Diskussion) in das Programm aufgenommen. Letztere Vorträge sollen ein unpubliziertes aktuelles Forschungsergebnis beinhalten, welches vor dem gemeinsamen anorganischen Publikum vorgestellt wird. Besonders inspirierende Posterbeiträge werden in Form von 4-minütigen Flash-Vorträgen auf ihre wissenschaftlichen Ergebnisse aufmerksam machen.

Während dieser Tagung finden außerdem die Mitgliederversammlungen beider Fachgruppen statt. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und bitten um Anmeldungen für Vorträge, Kurzvorträge und Poster. Deadline für das Einreichen der Vorträge ist der 31.03.18, eine Entscheidung zur Annahme wird bis Ende April erfolgen.

 

Wissenschaftliches Komitee

Wöhler-Vereinigung:
Prof. Dr. M. Scheer (Vorsitz)           Regensburg
Prof. Dr. Ch. Limberg                       Berlin
Prof. Dr. S. Dehnen                           Marburg
Prof. Dr. F. Meyer                              Göttingen
Prof. Dr. U. Ruschewitz                    Köln
Dr. Schierle-Arndt                             Ludwigshafen

 

Festkörperchemie und Materialforschung:
Prof. Dr. C. Felser                             Dresden
Prof. Dr. F. Kraus                               Marburg
Prof. Dr. K. Müller-Buschbaum      Würzburg
Prof. Dr. O. Oeckler                           Leipzig
Dr. S. A. Schunk                                Heidelberg
Prof. Dr. A. Weidenkaff                    Stuttgart
Dr. M. Weinmann                             Goslar

 

Lokale Organisation:
Prof. Dr. M. Scheer (Vorsitz)
Prof. Dr. A. Pfitzner (Vorsitz)
Dr. G. Balazs
Dr. M. Schlosser
M. Sc. J. Schiller
B. Bauer
B. Frömel