SGAU

In Samara befindet sich mit der „S. Korolew“-Universität für Luft- und Raumfahrt eine der führenden Universitäten in diesem Bereich. Die Stadt gilt als das Zentrum der russischen Luft- und Raumfahrt, hier wurden zahlreiche bekannte Flugzeugtypen wie die MiG, Iljuschin oder Tupolew entwickelt und gebaut; ebenso Raketen und Satelliten. Die wichtigste Forschungseinrichtung ist dabei die 1942 gegründete SGAU, an der derzeit über 11.500 Studierende immatrikuliert sind. Die Forschungsschwerpunkte liegen neben allen Bereichen der Luft- und Raumfahrttechnik auf Laser-, Computer- und Nanotechnologien. Die SGAU verfügt zudem über einen Wissenschafts- und Technologiepark zur Entwicklung der Flugzeugtechnik.

Gründung1942
Hochschulform Technische Universität
Hochschulkategorie Nationale Forschungsuniversität
Adresse34 Moskovskoye Shosse, 443086 Samara
Websitewww.ssau.ru
Email-Kontaktssau@ssau.ru
Telefon+7 (846) 334-57-22
Studierende 11.500
EGE-Durchschnittsnote (2014)69,9
Kooperationen FAU Erlangen-Nürnberg
RankingsExpert-Rating (2015): 27
Bilaterale Projekte-
Fakultäten/InstituteFlugapparate | Flugkörpermotoren | Nachrichtentechnik | Druckbearbeitung von Metallen | Informatik | Lufttransportingenieurwesen | Volks- und Betriebswirtschaft
ForschungsschwerpunktePhysik & Physiktechnologie
Nuklear-, Hadronen- & Elementarteilchenphysik, Hochenergiephysik | Theoretische Physik | Astronomie & Astrophysik | Physik der kondensierten Materie | Atomare & molekulare Physik | Laserphysik, Photonik | Optik, Akustik, Elektromagnetismus | Plasmaphysik und Plasmatechnologien

Ingenieurswissenschaften
Maschinenbau | Elektrik, Elektronik | Robotik | Fertigungs- und Montagetechnologien | Sicherheitstechnologien

Luft- & Raumfahrt
Luftfahrt, Aeronautik | Raumfahrt | Fernerkundung
Print Friendly, PDF & Email