Franciscus de Assisi
Francesco d'Assisi, Francesco di Pietro di Bernardone, Francis af Assisi, Francis Bernardoni, Francis of Assisi, Francisco de Asís, Franciscus Assisias, Franciscus Assisiensis, Franciscus Bernardone, Franciscus Bernardoni, Franciscus de Assisio, Franciscus Fratrum Minorum Conditor, Franciscus von Assisi, Francisko el Asizio, Francisko el Asizo, François d'Assise, Franz von Assisi, Franziskus von Assisi, Heiliger Franziskus, Saint Francis, Sanctus Franciscus

nicht datiert

Ordensgründer der Franziskaner, Klarissen und Terziarier.

1181/ 1182

In Assisi geboren.

  • Sohn des Tuchhändlers Pietro di Bernardone.
  • Auf den Namen Giovanni getauft und später vom Vater nach einer Frankreichreise Francesco genannt.

nicht datiert

Besuch der Schule von S. Giorgio.

1198 - 1216

Pontifikat Innozenz' III.

Nov. 1202 - 1203

Schlacht bei Collestrada (Ponte San Giovanni) und einjährige Gefangenschaft in Perugia.

1204

Krankheit des Franciscus.

1204 / 1205

Reise nach Apulien, mit der ursprünglichen Absicht sich im Heer Walters von Brienne den Ritterschlag zu verdienen. F. kehrte aber schon nach einem Besuch Spoletos wieder nach Assisi zurück.

1206 - 1208

"Bekehrungsprozess" des Franciscus:

  • Buße und Zurückgezogenheit.
  • Aussätzigenpflege.
  • Wiederherstellung verfallener Kirchen.
  • Armenschenkungen.
  • Anfang 1206: Freiwillige Enterbung in Gegenwart des Bischofs Guido II. von Assisi.
  • Lösung aus der bisherigen Umwelt.
  • 24. Febr. 1208: Bei der Lektüre der Tagesperikope Mt 10, 5ff erlangte F. die endgültige Klarheit über eine Berufung zu einem Leben nach dem Evangelium.

1209

Predigten in der Portiunkula.

Erste Anhänger: Bernardo da Quintavalle, Pietro Cattani und Egidius von Assisi.

1210

Reise nach Rom:

  • Papst Innozenz III. erteilte F. auf Vermittlung des Bischofs Guidos von Assisi und des Kardinals Johannes' von St. Paul die mündliche Approbation für eine am Evangelium ausgerichtete Lebensform (der Text dieser Protoregula ist nicht überliefert).

Frühjahr 1212

Clara von Assisi schloss sich F. und seinen Gefährten an.

1212

Versuch einer Reise ins Heilige Land: Das Schiff wurde aber im Sturm an die dalmatinische Küste geworfen.

1214

Versuch einer Reise nach Marokko, um den Sarazenen zu predigen: F. erkrankte aber in Spanien und kehrte nach Italien zurück.

1215

IV. Laterankonzil. F. hätte daran teilnehmen sollen.

 Le Goff datiert die Predigt den Vögeln in dieses Jahr, "wahrscheinlich" (250).

Mai/Juni1219 - Anfang 1220

Dritter und erstmals geglückter Versuch einer Missionsreise.

24. Juni 1219

Abreise aus Ancona ins Heilige Land.

5. Nov. 1219

Augenzeuge der Schlacht von Damiette. Nach Thomas von Celano hatte F. vor der Schlacht gewarnt und sich nicht an dem Gemetzel beteiligt [Lehmann (1987), 22].

Nach der Schlacht Gespräch mit dem Sultan al-Malik al Kāmil mit dem erfolglosen Ziel diesen zu bekehren und damit friedlich die Zeile der Kreuzzüge zu erreichen.

nicht datiert

Weiterreise nach Palästina, "wo er wahrscheinlich die heiligen Stätten besuchte" [Le Goff (2006), 75].

F. erkrankte während seiner Reise an Malaria sowie der ägyptischen Augenkrankheit.

Sommer 1220

Nachricht vom Tod von fünf Brüdern in Marokko und Aufforderung durch einen Boten nach Hause zurückzukehren, um die Krise der Brüder zu überwinden.

Herbst 1220

Ankunft in Venedig.

März 1221

F. veranlasste Honorius III., Kardinal Hugolin von Ostia (den späteren Papst Gregor IX.) als Ordensprotektor einzusetzen.

Ende 1220 / Anfang 1221

Verzicht auf die direkte Leitung des Ordens zugunsten der von ihm als Vikare eingesetzten Petrus Catanii und Elias von Cortona.

15. Aug. 1222

Predigt auf dem Großen Platz in Bologna.

Tommaso von Spoleto hörte die Predigt und berichtete darüber.

1222 / 1223

F. arbeitete nach Aufforderung durch Papst und Kardinal Hugolino an der Aufzeichnung einer Ordensregel:

  • Schon seit ca. 1215 war es auf mehreren Kapiteln, u. a. dem Mattenkapitel von 1219, unter seiner Mitarbeit zur Abfassung einer Regel (Regula non bullata) gekommen.
  • Rückzug mit Leo und Bruder Bonizzo "in die Einsiedeli Fonte Colomo in der Nähe von Rieti zurück" [Le Goff (2006),78].
  • Diese Arbeit wurde "im Frühjahr oder Sommer 1223" fertiggestellt [Le Goff (2006), 79].
  • Am 29. Nov. 1223 von Honorius III. bestätigt (Regula bullata).

25. Dez. 1223

F. feierte das Weihnachtsfest in Grecchio.

14. Sept. 1224

Stigmatisation auf dem Berg La Verna bei Arezzo.

1225

Nach einer anstrengenden Predigtreise verschlimmerte sich im Frühjahr 1225 sein Zustand.

  • Zwei Monate verbrachte F. bei der hl. Klara in der Kirche San Damiano. 
  • In dieser Zeit verfasste er den Sonnengesang.[Le Goff (2006), 251].

3. Okt. 1226

Tod bei S. Maria degli Angeli in der Portiunkula.

16. Juli 1228

Heiligsprechung durch Papst Gregor IX.

25. Mai 1230

Translation der Gebeine in die Basilika S. Francesco in Assisi.

"Er gehört zu den beeindruckendsten Persönlichkeiten seiner Zeit und ist es im gesamten Mittelalter, ja sogar bis heute geblieben." [Le Goff (2006), 8].

nicht datiert

original++Admonitiones

nicht datiert

original++Benedictio sanctae Clarae et eius sororibus in scriptis missa

nicht datiert

original++De vera et perfecta laetitia

nicht datiert

original++Exhortatio ad laudem Dei

nicht datiert

original++Expositio in Pater noster

nicht datiert

original++Forma vivendi sanctae Clarae data

nicht datiert

original+Francisci Ord. Praed. conclusiones theologicae et orthodoxae decem, quas per litteras misit ad Manuelem de Corinthio, magnum rhetorem eccl. Constant., cum Manuelis apologia et refutatione earum

nicht datiert

original++Laudes ad omnes horas dicendae

nicht datiert

original++Officium passionis domini

nicht datiert

original+Regola del terzo ordine

nicht datiert

original++Salutatio Beatae Mariae Virginis

nicht datiert

original++Salutatio virtutum

nicht datiert

original++Ultima voluntas scripta sanctae Clarae

nicht datiert

original++Verba exhortationis „Audite poverelle"

nicht datiert → zum Sammelwerk

original++Epistola ad custodes I

nicht datiert

original++Epistolae

1205 / 1206

original++Oratio ante crucificum

1209 - 1223

original++Fragmenta alterius regulae non bullatae

1209 / 1210 - 1221

original++Regula non bullata

1209 - 1215 → zum Sammelwerk

original++Epistola ad fideles
Synonym: Recensio prior;

1209 / 1210

original-Protoregula
Synonym: Regula;

1209 / 1210 - 1221

original++Regula bullata

1217 - 1221

original++Regula pro eremitoriis data

vor 1219 / 1220 → zum Sammelwerk

original++Epistola ad clericos

1220 → zum Sammelwerk

original++Epistola ad custodes II

ca. 1220 → zum Sammelwerk

original++Epistola ad fideles II
Synonym: Recensio posterior;

1220 → zum Sammelwerk

original++Epistola ad populorum rectores
Synonym: <Schreiben an alle Bürgermeister und Ratsherren, Richter und Lenker auf der ganzen Welt sowie an alle anderen>;

1221 - 1223 → zum Sammelwerk

original++Epistola ad ministrum

nach dem 29. Nov. 1223 → zum Sammelwerk

original++Epistola ad sanctum Antonium

1224

original++Laudes Dei altissimi et Benedictio fratri Leoni data
Synonym: Benedictio fratri Bernardo data, Chartula fratri Leoni data;

1224 / 1225

original++Canticum fratris Solis
Synonym: Cantico di fratre Sole, Cantique de frère soleil, Sonnengesang, The Canticle of Creatures;

1225 - 1226 → zum Sammelwerk

original++Epistola toti ordini missa
Synonym: Epistola toti ordini missa una cum oratione;

1226

original++Testamentum

1224 - 1226 → zum Sammelwerk

original++Epistola ad fratrem Leonem

April 1226

original++Testamentum senis factum
Synonym: Kleines Testament;

10. Dez. 1480

nicht original+Oratio pro defensione fidei christianae habita
  • Elm, K.: Franziskus von Assisi. I. Vita und Schriften. In: LexMA, IV, 1989, Sp. 830-832.
  • Le Goff, Jacques: Franz von Assisi, Stuttgart (Klett-Cotta) 2006.
  • Armstrong, Regis J. / Wayne Hellmann, J.A. / Short, William J.: Francis of Assisi: Early Documents. Vol. I: The Saint. New York / London / Manila 1999.
← zurück Druckansicht