Giovanni <Pico della Mirandola>

24. Feb. 1463

Giovanni wurde in Mirandola in der Emilia Romagna geboren.

1477

Mit 14 Jahren beginnt Pico das Studium des kanonischen Rechts in Bologna.

1478

Tod der Mutter.

1479

Begegnung mit Marsilio Ficino auf einer kurzen Florenzreise.

Studium in Ferrara und Padua mit besonderer Aufmerksamkeit auf die aristotelisch-scholastische Philosophie.

1482

Aufgrund des Krieges zwischen Venedig und Ferrara zieht sich Pico auf seinen gräflichen Sitz in Mirandola zurück. Dort studiert er Griechisch und öffnet sich dem Platonismus.

1484

Gang nach Florenz, wo er unter der Förderung der Medici-Familie Marsilio Ficino agiert.

1486

Veröffentlichung von 900 Thesen zu theologischen und philosophischen Fragen. Papst Innosenz VIII. lässt 13 seiner "conclusiones" als häretisch verurteilen. Trotz Flucht nach Frankreich wird er 1488 verhaftet . Er wird jedoch durch die Fürsprache von Lorenzo de Medici wieder freigelassen und kehrt nach Florenz zur¨¹ck.

1493

Endgültiger Freispruch durch Papst Alexander VI.

17. Nov. 1494

Im Alter von 31 stirbt Pico in Florenz.

  • Blum, Richard Paul; Damschen, Gregor; Kaegi, Dominic; Mulsow, Martin; Rudolph, Enno; Vigo, Alejandro G., Einleitung, in: Giovanni Pico della Mirandola, De ente et uno [Über das Seiende und das Eine]. Hrsg., ¨¹bers. (lat.-de.) und komm. v. Paul Richard Blum, Gregor Damschen, Dominic Kaegi, Martin Mulsow, Enno Rudolph und Alejandro G. Vigo, Hamburg 2006, VII-LXXXVII.
← zurück Druckansicht