Giovanni <Pico della Mirandola> 

Biographische Daten:

  • 24. Feb. 1463

    Giovanni wurde in Mirandola in der Emilia Romagna geboren.


     
  • 1477

    Mit 14 Jahren beginnt Pico das Studium des kanonischen Rechts in Bologna.


     
  • 1478

    Tod der Mutter.


     
  • 1479

    Begegnung mit Marsilio Ficino auf einer kurzen Florenzreise.

    Studium in Ferrara und Padua mit besonderer Aufmerksamkeit auf die aristotelisch-scholastische Philosophie.


     
  • 1482

    Aufgrund des Krieges zwischen Venedig und Ferrara zieht sich Pico auf seinen gräflichen Sitz in Mirandola zurück. Dort studiert er Griechisch und öffnet sich dem Platonismus.


     
  • 1484

    Gang nach Florenz, wo er unter der Förderung der Medici-Familie Marsilio Ficino agiert.


     
  • 1486

    Veröffentlichung von 900 Thesen zu theologischen und philosophischen Fragen. Papst Innosenz VIII. lässt 13 seiner "conclusiones" als häretisch verurteilen. Trotz Flucht nach Frankreich wird er 1488 verhaftet . Er wird jedoch durch die Fürsprache von Lorenzo de Medici wieder freigelassen und kehrt nach Florenz zur¨¹ck.


     
  • 1493

    Endgültiger Freispruch durch Papst Alexander VI.


     
  • 17. Nov. 1494

    Im Alter von 31 stirbt Pico in Florenz.


     

Bibliographie:

  • Blum, Richard Paul; Damschen, Gregor; Kaegi, Dominic; Mulsow, Martin; Rudolph, Enno; Vigo, Alejandro G., Einleitung, in: Giovanni Pico della Mirandola, De ente et uno [Über das Seiende und das Eine]. Hrsg., ¨¹bers. (lat.-de.) und komm. v. Paul Richard Blum, Gregor Damschen, Dominic Kaegi, Martin Mulsow, Enno Rudolph und Alejandro G. Vigo, Hamburg 2006, VII-LXXXVII.

Allgemeine Notizen zu allen Werken:

    Werkliste: